Dienstag, 29. Januar 2013

Für schnelle und einfache Gratins: THOMY Gratin Sauce


...selbst gekauft hätte ich mir die Gratin-Saucen eher nicht. Aber ich durfte sie testen und möchte euch nun davon berichten.

Zunächst: einfacher kann "Kochen"nicht sein!

Man kann nach Belieben Zutaten hinzufügen und würzen. 
Einzige Voraussetzung ist eine Auflaufform, etwas Käse sowie Zutaten eurer Wahl.

Ich habe zwei kleine Formen befüllt, und zwar mit Süßkartoffeln, Brokkoli, Zucchini, Mais, Paprika und Tomaten. Eine Auflaufform habe ich mit der Soße "Brokkoli-Gratin", die andere mit "Kartoffelgratin" übergossen. Käse drauf, ab in den Ofen.

Links mit Süßkartoffeln, rechts mit normalen.

Leider habe ich nur ein "Vorher-Bild", weil für das Nachher-Bild der Hunger dann doch zu groß war. Hab es total vergessen.

Fazit:
Beide Gratins haben sowohl meinem Freund als auch mir gut geschmeckt. Ich hätte noch stärker würzen sollen, denn ich glaube der Soße fehlt es ganz daran. 

Ich muss dennoch sagen, dass mir selbstgemachte Sahne-Soßen besser schmecken. Ich würde am liebsten alles selbst machen, auch weil ich dann weiß, was drin ist. 

Trotzdem sind die Gratin-Saucen unwahrscheinlich praktisch. Meine Schwester hat meine Expemplare fast restlos an sich genommen. Sie kocht gerne für ihren Freund und in dieser hektischen Welt muss es nunmal schnell gehen ;-)

In dem Sinne: 
Spart Zeit beim Kochen und genießt dafür länger eure Speisen! =)

Kommentare:

  1. Hey There. I found your blog using msn. This is an
    extremely well written article. I will be sure to bookmark it and come back to read more of your useful information.
    Thanks for the post. I will definitely return.
    Look into my webpage stiftung warentest kredit ohne schufa

    AntwortenLöschen